Sandstrahlen - zum Reinigen von Oberflächen


Einsatzgebiet von Sandstrahlen

Das Sandstrahlen dient dem Reinigen von Oberflächen. Verunreinigungen wie Rost, Farbe, Reste von Lackierungen oder andere Verschmutzungen können durch das Sandstrahlen von Werkstücken oder Materialien aus Stahl, Holz oder Beton entfernt werden. Durch die Entfernung dieser Verschmutzungen ist die Oberfläche nach dem Sandstrahlen perfekt für weitere Bearbeitungsschritte wie Spritzverzinken oder Lackieren vorbereitet. Eingesetzt wird Sandstrahlen in der Metallverarbeitung sowie im Baugewerbe.

Vorgehensweise

Beim Sandstrahlen wird ein Gemisch aus Strahlmittel und Luft mithilfe eines Kompressors erzeugt, welches dann unter hohem Druck auf die verschmutzte Oberfläche gebracht wird. Durch die abrasive Wirkung des Strahlmittels, d.h. die schleifende Wirkung des Strahls werden die Verunreinigungen beim Sandstrahlen aus dem Werkstück gelöst bzw. abgetragen.

Sandstrahlarbeiten